Seleziona una pagina

Jahrzehntelange Erfahrung im Lebensmittelunternehmertum und erstklassige Produkte aus dem landwirtschaftlichen Betrieb haben sich im Toscodoro-Projekt vereint, um handwerkliche Teigwaren und hervorragende Lebensmittelspezialitäten zu kreieren.

DIE PRODUKTE

BILDER- UND VIDEOGALERIE

MEINE SOZIALE MEDIEN

IL MAGAZINE

DAS GEBIET

Das Gebiet von Sansepolcro wird von hügeligen Landschaften dominiert, die grüne Täler mit Olivenbäumen, Weinbergen und Sonnenblumenfeldern mit kleinen, von Kastanien- und Eichenwäldern bedeckten Bergen abwechseln. Diese Region, durch die der Tiber fließt, bietet einen idealen Lebensraum für eine Vielzahl von lokaler Flora und Fauna. Das Stadtbild zeichnet sich durch eine Fülle historischer Architektur aus, wobei das historische Zentrum von Sansepolcro viele wichtige Gebäude beherbergt. Die Abtei von Sansepolcro, gegründet im 11. Jahrhundert, ist eines davon, ebenso wie das Rathaus, ein Renaissance-Gebäude. Ein weiterer Ort von Interesse ist das Stadtmuseum von Sansepolcro, das viele Werke des berühmten Renaissance-Malers Piero della Francesca, der hier geboren wurde, beherbergt. Sansepolcro ist auch berühmt für seine kulinarischen Traditionen. Die Gegend ist bekannt für ihre hochwertigen Produkte wie Olivenöl, Weine, Pilze, Trüffel und eine Vielzahl von lokalen Wurst- und Käsesorten.

DIE KOMBINATIONEN

Pici all’aglione: Dies ist eines der klassischsten Rezepte, bei dem die Pici mit einer Tomaten- und Knoblauchsauce, bekannt in der Toskana als “aglione”, gewürzt werden. Dieses Gericht passt perfekt zu einem vollmundigen toskanischen Rotwein, wie einem Chianti Classico oder einem Brunello di Montalcino.

Pici mit Wildschweinragout: In diesem Gericht werden die Pici mit einem Ragout aus Wildschweinfleisch gewürzt, einer Zutat, die in der toskanischen Küche weit verbreitet ist. Dieses reichhaltige und robuste Gericht passt gut zu einem strukturierten Rotwein, wie einem Morellino di Scansano.

Pici cacio e pepe: Eine toskanische Version des klassischen römischen Gerichts, bei dem die Pici mit toskanischem Pecorino und schwarzem Pfeffer gewürzt werden. Dieses Gericht passt gut zu einem mittelkräftigen Weißwein, wie einem Vernaccia di San Gimignano.

DIE LOKALE KÜCHE

Eines der typischsten Rezepte aus Sansepolcro und dem oberen Tiber-Tal in der Toskana ist die “Torta di Pasqua”, auch bekannt als “Torta co’ Bischeri” oder “Torta Brusca”. Dieses Gericht ist, trotz des Namens, kein Kuchen im traditionellen Sinne. Es handelt sich vielmehr um einen salzigen Kuchen, manchmal als eine Art Spezialbrot betrachtet, das hauptsächlich während der Osterzeit zubereitet wird. Die Torta di Pasqua kann alleine oder begleitet von Aufschnitt oder Käse genossen werden. Es ist ein Gericht, das Geselligkeit und das Osterfest in der Toskana symbolisiert.